Pitch & Präsentationssupport Pitch und Präsentation - Texterin München

Pitch- und Konzeptsupport






Tragt den Sieg nach Hause!

 
 

Ein Bild sagt mehr als tau­send Wor­te? Mmhh… Ich sag’s mal so: Seine Logo-Ent­wick­lung als genial­ste Sache seit Er­fin­dung aller an­de­ren ge­nia­len Sa­chen zu prä­sen­tieren, geht er­fah­rungs­gemäß mit ein paar messer­schar­fen Sätzen in ei­nem schrift­li­chen Kon­zept deut­lich leich­ter.

Design-/Grafik­büros, inter­diszi­plinäre Projekt­teams oder Free­lance-Ge­stal­ter/freie Crea­tive Direc­tors, die sich hin und wieder das Luxus­pro­blem „Text“ für ihre Ar­bei­ten gön­nen wol­len, be­kom­men von mir den Gold­puder fürs Fi­nish.

Texttuning für Präsentationen

„Pitch-Pimpen“ könnte man auch sagen. Klingt zwar blöd, hilft aber wie blöd.

Sich etwas dabei denken, was man gemacht hat, ist eine Sache. Es in drei geraden Sätzen aufs Papier bringen, oft eine andere. Genau hier springe ich auf:

Ich kümmere mich um den Grob- und Fein­schliff der krea­tiven Gedanken, treffe für Gestaltungs­konzepte die pas­sende Wort­wahl, konstru­iere Design-Varianten ein präsen­tations­taugliches Dach. Nie ohne ein kriti­sches Auge auf die Kern­bot­schaften. Und immer mit dem Text am rechten Fleck.

Viele Jahre Übung auf vielen schnell wech­selnden Pro­jek­ten haben mich trai­niert, in die Tie­fe zu gehen und doch nicht lange zu fackeln.

Konzeptioneller Side-Kick

Irgendwann ist der eige­ne Saft, in dem man schmort, ver­dampft. Und dann?

Die Typo passt zur Marke, aber warum eigent­lich? Wie schlägt man den Bogen vom Farb­klima fürs neue CI zu den zen­tra­len Unter­nehmens­werten? Welche sind das über­haupt? (im Briefing steht wieder mal nichts)

Fragen wie diese kann man auch mal jemand an­derem stellen – mir zum Beispiel. Mit unge­hemm­tem Blick steige ich mit in den Ring als Sparrings­partner während der Entwicklungs­phase, flankiere Pitches für Design-Projekte, unter­stütze beim Finden der krea­tiven Leit­idee und einer schlüssi­gen Text-/Bild-Konzep­tion, begleite Ge­stalter zu Strategie­gesprächen beim Kun­den, bin Co-Berater in Kreativ-Workshops.

Unterm Strich heißt das


  • Mehr inhaltliche Tiefe für (Pitch-)Präsen­tatio­nen
  • Design-Leistungen erfolgreicher und mit mehr Wumms verkaufen
  • Flexible Zusammenarbeit nach dem Prinzip “quick in, quick out“
  • Oft reicht schon ein Tag